StartseitePortalAnmeldenLogin
Regeln 20180915

18. bis 23. Juni 2021

Wandern, Wein und Motorrad im Pfälzer Wald

Für alle




Regeln 20180915


09. - 12.09.2021
Bundestreffen
2021



EZ ausgebucht!

Teilen | 
 

 Regeln

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Sven
Administrator

Sven


Regeln Vide
BeitragThema: Regeln   Regeln Empty21.04.19 13:08 398969

Regeln Trennl10

Grundsätzliches

Dieses Forum wendet sich an alle Polizeibeamte des Bundes und der Länder, die das Hobby Motorrad haben.

Unser Hobby ist ein Ausgleich zu unserem Alltag, aber eine Ausfahrt in der Gruppe kann noch viel mehr Spaß machen.
Das Forum ist u. a. als Plattform für Verabredungen zu solchen Ausfahrten gedacht. 

Wir können im Forum Bilder einstellen und so die gemeinsamen Stunden archivieren. Wir können uns Tipps geben welche Motorradreisen sich lohnen, welche Unterkünfte günstig und auch gut sind, welche Motorradschutzkleidung empfehlenswert ist und welcher Reifen auf welchem Motorrad den besten Grip bietet. Wenn ihr etwas zu verkaufen habt oder ihr Motorradteile sucht, dann könnt ihr das ebenfalls im Forum eintragen. Außerdem gibt es noch eine "Ecke", wo wir Benzingespräche führen können.

Regeln Trennl10

Registrierung und Freischaltung

Bei eurer Registrierung habt ihr die Wahl der Angabe eurer dienstlichen E-Mailadresse oder eurer dienstlichen Telefonnummer.
Nutzt bitte, wenn möglich, die Angabe eurer dienstlichen E-Mailadresse, da die Freischaltung von uns so einfacher zu handhaben ist.
Ist euch die Angabe eurer dienstlichen Mailadresse nicht möglich, aus welchem Grund auch immer, so gebt eure dienstliche Telefonnummer an, auf der ihr zu erreichen seid.
Vor eurer Freischaltung erhaltet ihr einen Anruf von uns.


Die Administratoren schalten ausschließlich

  • Polizeibeamte
  • pensionierte Polizeibeamte
  • Angestellte der Polizei (die über eine dienstliche Mailadresse verfügen)

nach einer Überprüfung frei. Wir bitten um Verständnis!
Über Ausnahmen entscheiden die Administratoren einvernehmlich.

Nähere Informationen dazu befinden sich in den Anmeldebedingungen.


Regeln Trennl10

Datenschutz und Nutzungsbestimmungen gem. DSGVO


Mit dem Abschluss eurer Registrierung erklärt ihr euch mit den Datenschutzrichtlinien und den Nutzungsbedingungen einverstanden.
Das Polizeibikerforum ist ein Service von forumieren.de und nutzt die Software der Firma e-Toxic.


Regeln Trennl10

Hinweis


Obwohl die Administratoren und Moderatoren versuchen alle unerwünschten Beiträge/Nachrichten von diesem Forum fernzuhalten, ist es unmöglich, alle Beiträge/Nachrichten zu überprüfen.
Alle Beiträge/Nachrichten/Postings drücken die Ansichten des Autors aus und der Eigentümer von dieses Forums kann nicht für den Inhalt der Beiträge verantwortlich gemacht werden.

Dieses Forum ist ein Diskussionsforum, in dem Menschen per Computer mit Menschen diskutieren, sich austauschen und kennen lernen. Dies kann nur funktionieren, wenn alle vernünftig miteinander umgehen und ein paar Spielregeln beachten:


Regeln Trennl10

Regeln




  • Aus urheberrechtlichen Gründen sind im Forum nur selbst erstellte Bilder und Avatare zulässig!
    Verboten sind Bilder, die aus dem Internet "gezogen" wurden oder auch eingescannte Bilder! 
    Insbesondere dürfen keine Bilder von anderen Websites direkt verlinkt ins Forum gestellt werden.

    "Abmahnungen"
    Donald Duck, Lara Croft oder Miro Klose - ein dem eigenen Nicknamen aufhübschendes Mini-Bild oder ein Avatar sind schnell im Netz veröffentlicht. Das kann böse Folgen haben, weiß Elke Wittich.

    Für die meisten Forennutzer ist ein zum Nick, also zum Benutzernamen, passender Avatar mindestens genau so wichtig wie ein gelungenes Posting.

    Geeignete Vorlagen lassen sich im Internet mit Hilfe der einschlägigen Suchmaschinen leicht finden. Und so wimmelt es in Foren und anderen Angeboten nur so vor bunten Bildchen - und damit auch vor Verstößen gegen das Gesetz des Urheberschutzes.

    Comicfiguren wie Donald Duck, Sportler wie Oliver Kahn, berühmte Kunstwerke wie Muncks Schrei oder auch nur ein lustiges Foto, das man irgendwo im Web gefunden hat, haben alle eines gemeinsam: Sie unterliegen dem Copyright oder dem Urheberschutz und deswegen darf man sie in der Regel nicht öffentlich verwenden.

    Öffentlich zugänglich

    Dabei spielt es keine Rolle, in welcher Form diese Avatare (oder kurz: Avas) öffentlich zugänglich gemacht werden. "So wie eine Zeitung nicht einfach ohne Einwilligung des Urhebers ein Bild nehmen und abdrucken darf, darf auch ein Internetuser nicht einfach hergehen und ein Bild auf seiner Homepage veröffentlichen, ohne den Rechteinhaber zu fragen.

    Genauso verboten ist es auch, ein solches Bild als Avatar oder Logo zu verwenden", sagt Sascha Kremer, auf Urheberrechtsfragen spezialisierter Anwalt im Gespräch mit der "Netzeitung".

    Ob ein urheberrechtlich geschütztes Ava zum Beispiel in einem frei zugänglichen oder geschlossenen Forum als Userporträt zum Einsatz kommt, ist unerheblich. "Der Begriff geschlossenes Forum bedeutet ja in aller Regel nicht, dass die Plattform nur vier oder fünf Leuten zugänglich ist", erklärt Kremer.

    Abmahnungen oder Anklage

    Entdeckt ein Urheber eine widerrechtlich verwendete Darstellung, kann er auf Unterlassung klagen. Vom User ist allerdings meist nur der Nickname bekannt, also wendet sich der Anwalt dann an den Foren- oder den Angebotsbetreiber. Eine Abmahnung kostet im Schnitt 500 Euro, den Stress dazu gibt's gratis.

    Ein Auskunftsanspruch besteht allerdings nicht, so Kremer, Betreiber müssen Anwälten gegenüber keine Einzelheiten über ihre Kunden offenlegen.

    Erledigt ist der Fall damit trotzdem nicht, denn eine Urheberrechtsverletzung ist eine Straftat. "Wie die Musikindustrie in den Filesharing-Fällen, würde auch in einem solchen Fall Anzeige gegen Unbekannt erstattet werden. Die Staatsanwaltschaft kann dann ermitteln und beim Forenbetreiber versuchen, an die User-Daten zu kommen."

    Nutzungsvereinbarungen

    Lässt sich trotzdem nicht zweifelsfrei herausfinden, wer der User im wirklichen Leben ist, ist der Betreiber dran. Die meisten Anbieter versuchen, möglichen Ärger um etwaige Copyright- und Urheberrechtsverletzungen durch die Nutzungsvereinbarungen zu vermeiden. Darin steht dann meist, dass Nutzer keine geschützten Inhalte veröffentlichen dürfen und bei Verstößen selber verantwortlich sind.

    Trotzdem kann der Betreiber in die so genannte Störungshaftung genommen werden, da er die Möglichkeit geschaffen hat, dass der User die Urheberrechtsverletzung begehen konnte. Und dabei ist es vollkommen egal, ob der Betreiber - beispielsweise eines Forums - wusste, dass ein Avatar widerrechtlich genutzt wurde oder nicht oder ob er die Verantwortung per Vertrag auf den User abschiebt.

    Az. 324 O 721/05

    Das in Internetkreisen viel zitierte Urteil des Landgerichts Hamburg (Az. 324 O 721/05) über die Verantwortlickeit von Forenbetreibern lässt sich nach Meinung von Kremer auch auf Copryright- und Urheberrechtsverletzungen anwenden.

    "Das Urteil sagt ganz klar, dass der Betreiber mit einem Forum eine Gefahrenquelle für Straftaten geschaffen hat, und wenn er diese Möglichkeit bietet, dann muss er deren Nutzung entweder überwachen, indem er sich bei jedem hochgeladenen Bild davon überzeugt, dass es legal verwendet wird oder er muss zum Beispiel Avatare eben ganz abschaffen."

    Selbst die Verwendung von Bildern, die zum Beispiel bei Flickr mit dem ausdrücklichen Vermerk, dass sie fei genutzt werden können, heruntergeladen wurden, kann zu Problemen führen. Denn gegen eine mögliche Klage des Urhebers schützt ein solcher Vermerk nicht. Deswegen sollte man, um wirklich sicher zu gehen, nur selbst erstellte Bilder als Avatare, Logos oder Illustration verwenden.

    Nachträgliche Bearbeitungen

    Auch nachträgliche Bearbeitungen bieten keinen Schutz vor juristischem Ärger. Urheberrechtlich geschützte Werke dürfen zwar von Jedem nach Herzenslust verändert werden, die Veröffentlichung ist aber wieder nur dann statthaft, wenn der ursprüngliche Urheber zugestimmt hat.

    Gleiches gilt für Avatare etc., die aus mehreren Bildern zusammengesetzt wurden, theoretisch kann jeder einzelne Urheber gegen die Zurschaustellung eines solchen Kunstwerks klagen. Ausnahme: Die Verfremdung ist so stark, dass man nicht mehr erkennen kann, aus welchem Ausgangsbild oder aus welchen Ausgangsbildern das neu entstandene Werk besteht.

    Aber dann kann man auch gleich ein eigenes Bild malen oder fotografieren.

    Quelle: www.netzzeitung.de


  • Ihr könnt eure Bilder in die internen Alben der Galerie uploaden. Gleichzeitig erklärt ihr euch mit dem upload damit einverstanden, dass diese Bilder von Mitgliedern des Forums für private Zwecke downgeloadet werden können. Die von euch upgeloadeten Bilder dürfen kein copyright-Zeichen haben. Sollten solche Bilder doch upgeloadet  werden, werden diese durch einen Moderator oder Administrator wieder gelöscht.

  • Werde nicht bösartig und beschimpfe niemanden 

  • Sei vorsichtig mit Sarkasmus oder deinem Humor, gib deinen Äußerungen mit den Smilies den richtigen Unterton oder die richtige "Note"

  • Archivierte Themen sind nur für das Team sichtbar. Auf Antrag und mit entsprechender Begründung kann dem antragstellenden Mitglied der Zugang zum Thema gewährt werden. (Update 19.12.2015)

  • Solltest du, aus welchem Grund auch immer, aus dem Forum ausscheiden, kannst du nicht darauf bestehen, dass deine Beiträge oder die von dir eingestellten Bilder gelöscht werden.

  • Jedes Mitglied erklärt sich stillschweigend einverstanden, dass er im Forum auf veröffentlichten Bildern zu sehen ist. Es sei denn, er legt zeitnah und auf alle Fälle vor seinem Austritt aus dem Forum Widerspruch ein. Hierzu muss die exakte Bildquelle (wo das Bild zu finden ist) genannt werden.
    Durch die Administration des Forums werden dann die entsprechenden Bilder gelöscht oder eben das Mitglied, das Widerspruch gegen die Veröffentlichung eingelegt hat, unkenntlich gemacht.
    Sollte die Bildquelle nicht genannt werden oder falsch sein, besteht kein Anspruch auf Löschung/Unkenntlichmachung. (Update 05.10.2014) 

  • Die Signatur ist in einem "erträglichen" Rahmen zu halten. Bilder in der Signatur dürfen eine Höhe von 150 px und eine Breite von 468 px nicht überschreiten

  • Das Avatarbild darf eine Größe von 155px X 200px nicht überschreiten

  • Offensive Fremdwerbung für andere Projekte ist nur nach Rücksprache mit dem Admin erlaubt. Erfolgt eine solche Absprache nicht, kann der Beitrag/das Thema kommentarlos gelöscht werden.

  • Die Verschwiegenheitspflicht im Rahmen des Beamtenstatusgesetzes ist einzuhalten. Bei einer Verletzungen dieser Pflicht ist der jeweilige Beitragsautor verantwortlich zu machen, nicht jedoch die Administratoren und Moderatoren von www.polizeibiker.com

  • Wenn du aus dem Polizeibiker-Forum austreten möchtest, was wir sehr bedauern würden, schreibe einfach eine Mail an polizeibiker@mail.de oder eine PN an Sven oder tomx. Wenn du möchtest, kannst du uns auf diesem Wege auch gleichzeitig mitteilen, was dich zu diesem Schritt bewegt hat.


Regeln Trennl10

Treffen und Touren

Haftungsverzichts- und Haftungsfreistellungserklärung

Die Organisatoren/Tourguides haben dem Unterzeichner und anderen Routenvorschläge für Motorrad-Touren gemacht. Diese Vorschläge sind für die Mitfahrer bei diesen Motorrad-Touren unverbindlich.

Die Organisatoren/Tourguides sind keine Reiseveranstalter im Sinne des Gesetzes.

Der Unterzeichner nimmt an den Touren auf eigene Gefahr inklusive der An- und Abreise teil. Er trägt die alleinige zivil- und strafrechtliche Haftung für alle von ihm benutzten Fahrzeug und verursachten Schäden.

Auf gegebenenfalls bestehende Ansprüche auf Schadenersatz verzichtet der Mitfahrer gegenüber den oben genannten Personen.

Jeder ist für die Einhaltung der Verkehrsregeln verantwortlich.
Nach oben Nach unten
 

Regeln

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Polizeibiker ::  Regeln und allgemeine Informationen ::   :: Regeln-